Karl C. Mayer, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse

Glossar: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y
Inhaltsverzeichnis  |  Suche  |  Startseite

 


Glossar Psychiatrie / Psychosomatik / Psychotherapie / Neurologie / Neuropsychologie
 

Glasgow Coma Scale

Glasgow Coma Scale oder Glasgow-Komaskala
Antwortverhalten/Reaktion Score
Augenöffnen  
Spontan 4
Auf Aufforderung 3
Auf Schmerzreiz 2
Kein Augenöffnen 1
Beste sprachliche Antwort  
Voll orientiert,/prompt 5
Verwirrt, desorientiert 4
Verworren, unangemessen 3
Unverständliche Laute 2
Keine 1
Beste motorische Reaktion  
Adäquat auf Aufforderung 6
Gezielte Abwehr auf Schmerzreiz 5
Ungezielte Abwehr, Massenbewegungen 4
Beugesynergismen auf Schmerzreiz (Rigidität) 3
Strecksynergismen auf Schmerzreiz (Rigidität) 2
Keine Bewegung 1

Summe

 

 

Einteilung der Schweregrade in Abhängigkeit vom GCS-Wert
GCS-Wert Schweregrad
GCS Punkte 3–8 (bewusstlos) Schweres Schädelhirntrauma (SHT)/Schwere Bewusstseinsstörung oder Koma
GCS Punkte 9–12 Mittelschweres SHT/ Mittelschwere Bewusstseinsstörung
GCS Punkte 13–15 Leichtes SHT/Leichte Bewusstseinsstörung



 
 


 

Quellen / Literatur:

G Teasdale, B Jennet: Assessment of coma and impaired consciouness: a pratical scale, Lancet 2:81-84, 1974

 

Glossar: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y
Inhaltsverzeichnis  |  Suche  |  Startseite

 

Hauptseite - Impressum - E-Mail